Datenschutzhinweise

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die:

Stella Hotelbetriebsgesellschaft mbH
Buchfinkenweg 2
87527 Sonthofen
Allgäu · Bayern · Deutschland
Tel: +49 (0) 8321/279-0
Fax: +49 (0) 8321/279-414
E-Mail: info@allgaeustern.de

Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen sowie weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Impressum unserer Internetseite.

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Systemhaus Liebchen GmbH
Zur Friedenslinde 19
86825 Bad Wörishofen

Theresa Liebchen, Tel.: 08261 / 23285-60
E-Mail: datenschutz@systemhaus-liebchen.de

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über diese Daten Auskunft nach Art. 15 DSGVO verlangen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden Daten nach Art. 16 DSGVO.

4. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DSGVO ("Recht auf Vergessenwerden"), es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 lit. a bis d DSGVO erfüllt ist.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht nach Art. 19 DSGVO das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht nach Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht nach Art. 22 DSGVO,  nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben ferner das Recht nach Art. 77 DSGVO, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten (nachfolgend kurz als „Daten“ bezeichnet) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie Nutzung unserer Internetseite.

Die verwendeten Begrifflichkeiten wie personenbezogene Daten, betroffene Person, Verarbeitung, Profiling, Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter, Empfänger, Dritter, Einwilligung sind dem Gesetz entnommen und in Art. 4 DSGVO definiert.

2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder eine Einwilligung widerrufen wird und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bzw. andere gesetzlich zulässige Zwecke einer Löschung entgegenstehen. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Bereitstellung der Internetseite und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Internetseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Internetseiten, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Empfänger der Daten ist unser Server-Host, die Filoo GmbH, Rhedaer Str. 25, 33330 Gütersloh, die im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags für uns tätig ist. Die Server befinden sich im Rechenzentrum der Telehouse in Frankfurt am Main.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Internetseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen Cookies ein, um unsere Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  1. Spracheinstellungen
  2. Buchungsfunktion
  3. Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Internetseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  1. Eingegebene Suchbegriffe
  2. Häufigkeit von Seitenaufrufen
  3. Inanspruchnahme von Internetseiten-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Beim Aufruf unserer Internetseite werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  1. Übernahme der Spracheinstellungen
  2. Buchungsfunktion

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Internetseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Internetseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich genutzt werden.

Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die folgenden Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Emailadresse
Name
Vorname
Anrede
Interessen
IP-Adresse des aufrufenden Rechners
Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Wir nutzen zum Versand unseres Newsletters die Software CleverReach, welches von der CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 43, 26180 Rastede, Deutschland betrieben wird. Dazu werden Ihre Daten auch von CleverReach gespeichert. Ihre Daten werden für den Bezug des Newsletters nicht an Dritte weitergegeben und CleverReach erlangt auch kein Recht zur Weitergabe Ihrer Daten. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Wenn vertraglich festgelegt dann gilt auch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. An die eingetragene E-Mail-Adresse wird eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. D.h. eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.

CleverReach bietet Auswertungsmöglichkeiten an, wie die Newsletter von den Empfängern geöffnet und benutzt werden.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder dem Empfang des Newsletters widersprochen wird. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen Daten ermöglicht.

Nähere Informationen finden Sie unter https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/

 

Online-Buchung/Anfrage über die Internetseite

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite gibt es die Möglichkeit, Zimmer und Angebote zu buchen und/oder anzufragen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Das können sein: Anrede, Vorname, Name, E-Mailadresse, Telefon, Anschrift, Anzahl Mitreisende, Wünsche, Datum, Uhrzeit, Zimmerauswahl, Angebote, Preis.

Wenn Sie von unseren Internetseiten eine Online-Buchung vornehmen, so geschieht das durch das Online-Reservierungssystem der vioma GmbH, Industriestraße 27, 77656 Offenburg, Deutschland. Alle von Ihnen eingegebenen Buchungsdaten werden verschlüsselt übertragen. vioma hat sich zum datenschutzgerechten Umgang mit Ihren übermittelten Daten verpflichtet. Sie ergreift alle organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine weitere Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Buchung und zur Kommunikation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist der Abschluss eines Beherbergungsvertrages mit dem Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Buchungsanfrage und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei einem Vertragsverhältnis werden wir die erhaltenen Daten löschen, sobald nationale, handelsrechtliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften erfüllt sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen.

Wir weisen darauf hin, dass im Fall eines Widerspruchs die Buchung nicht abgeschlossen bzw. die Konversation nicht fortgeführt werden kann.

Erwerb eines Gutscheins über die Internetseite

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite gibt es die Möglichkeit, Gutscheine zu kaufen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Anrede, Vorname, Name, Anschrift, E-Mailadresse, Telefon, Gutscheinwert, Personalisierung des Gutscheins, Versandoptionen/Alternative Lieferanschrift, Zahlungsart.

Wenn Sie von unseren Internetseiten einen Gutscheinwert vornehmen, so geschieht das durch das Online-Bestellplattform der vioma GmbH, Industriestraße 27, 77656 Offenburg, Deutschland. Alle von Ihnen eingegebenen Bestelldaten werden verschlüsselt übertragen. vioma hat sich zum datenschutzgerechten Umgang mit Ihren übermittelten Daten verpflichtet. vioma ergreift alle organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine weitere Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Buchung und zur Kommunikation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist der Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung des Gutscheinkaufs und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei einem Vertragsverhältnis werden wir die erhaltenen Daten löschen, sobald nationale, handelsrechtliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften erfüllt sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen.

Bewerbung in unserem Unternehmen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben bei uns die Möglichkeit, sich auf eine Stellenausschreibung zu bewerben oder uns eine Initiativbewerbung zuzusenden. Das können Sie vorzugsweise per E-Mail machen oder in Papier. Von unserer Internetseite aus gelangen Sie zu unseren Stellenausschreibungen. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, so speichern wir allgemeine Angaben zu Ihrer Person in einem Verwaltungsprogramm. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Vorname, Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mailadresse
  • Telefon
  • Bewerbungsdatum
  • Beworben als
  • Für welche Abteilung beworben
  • Wie beworben (per Email, über HotelCareer, HogastJobbörse, FairJobHotels, per Post)

Zusätzlich kann es sein, dass wir Ihre Bewerbung an den verantwortlichen Abteilungsleiter intern weiterleiten. Eine weitere Weitergabe der Daten an Dritte findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Bewerbung und zur Kommunikation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist im Übrigen die Verarbeitung für ein Vertragsanbahnungsverhältnis bzw. Vertragsverhältnis (Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Bewerbung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses (Stellenvergabe an Sie oder eine andere Person). Für den Fall, dass Sie einer längeren Speicherung Ihrer Daten zugestimmt haben, speichern wir diese nach Maßgabe Ihrer Einwilligungserklärung auf Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Bewerber haben Sie jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wir weisen darauf hin, dass im Fall eines Widerspruchs die Bewerbung nicht abgeschlossen bzw. die Konversation nicht fortgeführt werden kann.

Online-Bewertung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ehemalige Gäste können nach Check-Out eine Bewertung zu unserem Hotel abgeben. Hierzu möchten wir Ihnen eine E-Mail innerhalb von 14 Tagen nach Abreise zusenden, um Sie um die Abgabe einer Hotelbewertung zu bitten. Jede Bewertung kann auf Wunsch anonymisiert veröffentlicht werden. Sollten Sie sich in unserem Hotel nicht wohlgefühlt haben, möchten wir die Gelegenheit wahrnehmen, zu Ihnen Kontakt aufzunehmen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist im Übrigen unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Qualität unserer Leistungen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Hotelbewertung ist, Meinungen von Hotelgästen über unsere Internetseite zu kommunizieren und zusammenzufassen, damit Interessenten sich ein eigenes Bild über unsere Leistungen und Services machen können. Zusätzlich dienen die Ergebnisse unserem internen Qualitätsmanagement.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Es gibt jederzeit die Möglichkeit, die Veröffentlichung der Bewertung löschen zu lassen (Recht auf Vergessen). Teilen Sie uns bitte mit, um welche Bewertung es geht.

Upselling E-Mail

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Anschluss an eine Buchung versenden wir eine Vorab-E-Mail mit Up-Selling - Möglichkeiten für eine spezielle Reservierung oder Aufenthalt.

Der automatische Versand dieser Up-Selling E-Mail erfolgt durch die UpsellGuru GmbH, Unterm Hagen 35, 59939 Olsberg, Deutschland. Wir haben mit der UpsellGuru GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO geschlossen, um den datenschutzgerechten Umgang und Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

Dabei werden folgende Daten verarbeitet: E-Mailadresse sowie freiwillige Angaben wie Vorname, Name, Sprache sowie die Angaben zur Buchung und gewünschte Zusatzleistungen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine weitere Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand der Up-Selling E-Mails verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist im Übrigen unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Qualität unserer Leistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Dem Gast sollen durch plausible Argumente und Vorstellung höherwertiger Dienstleistungsangebote ein größerer Nutzen bzw. Komfort usw. geboten werden.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können dem Erhalt von Up-Selling E-Mails jederzeit widersprechen. Dies kann durch entsprechende Nachricht an uns oder über den Abmeldelink in jeder Up-Selling E-Mail erfolgen.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten Daten und Informationen gespeichert.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zweck der Abwicklung und Beantwortung Ihrer Anfrage sowie für den Fall von Anschlussfragen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Anfragen, die über das Kontaktformular oder per E-Mail eingehen, effektiv zu beantworten.

Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Nutzung des Gäste-WLAN

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie in unserem Betrieb zu Gast sind, haben Sie die Möglichkeit unser Gäste-WLAN zu nutzen. Dabei werden eine Reihe von allgemeinen Nutzungsdaten, wie Hardware-Adresse Ihres Endgerätes (MAC), aufgerufene Zieladressen (IPs), übertragenes Datenvolumen (Bytes), Erfolg oder Misserfolg des Aufrufes erfasst. Soweit möglich, werden diese Daten anonym erhobenen und verarbeitet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags (Bereitstellung eines Internetzugangs über das Gäste-WLAN) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erforderlich. Der Vertrag wird bei der Anmeldung am Gäste-WLAN elektronisch akzeptiert. Zur Sicherstellung des Betriebs speichern wir die Protokolldaten des Gäste-WLAN gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine Weitergabe der Daten im Rahmen der Strafverfolgung erfolgt im Bedarfsfall gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Protokollierung der über das Gäste-WLAN abgerufenen Inhalte, um die Sicherheit der Systeme zu gewährleisten.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden in den Logfiles gespeichert solange dies für den Zweck der Datenverarbeitung bzw. für andere gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Nutzung des Gäste

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2022 by websLINE internet & marketing GmbH
AllgäuSternHotel

AllgäuSternHotel

Buchfinkenweg 2
87527 Sonthofen
Deutschland

Tel: +49 8321 / 279-0
Fax: +49 8321 / 279-414
E-Mail: info@allgaeustern.de

Folgen Sie uns

Newsletter

Anmelden